Unsere Leistungen
für Kinder &
Jugendliche!

Kieferorthopädie bei Kindern & Jugendlichen – von der Frühbehandlung bis zur festen Zahnspange.

Optimaler Therapieerfolg durch Ausnutzung des Wachstums.

  • Kinder- und Frühbehandlung
  • Herausnehmbare Zahnspange
  • Jugendliche
  • Festsitzende Zahnspangen
  • Kassenzahnspange für Kinder und Jugendliche
  • Langzeitstabilisierung
  • Sportmundschutz

Kinder- und Frühbehandlung

Schon im Kindergarten- und Vorschulalter lassen sich gravierende Fehlstellungen im Zahn- und Kieferbereich feststellen. Vor allem das Wachstum, aber auch Fehlfunktionen der Zunge können in diesen jungen Jahren sehr gut behandelt werden.

Ab dem 6. Lebensjahr erfolgt die erste Wechselgebissphase. Die sogenannten Sechs-Jahr-Molaren (große Backenzähne) brechen hinter den Milchzähnen als erstes durch. Ab diesem Zeitpunkt ist es sinnvoll eine kieferorthopädische Erstberatung durchzuführen.

Herausnehmbare Zahnspangen

Besonders im Kindesalter können wir mit kleinen Mitteln viel bewirken. Durch das Verwenden der richtigen Therapieform kann das Kieferwachstum durch herausnehmbare Zahnspangen ideal beeinflusst werden – je nach Diagnose wird das Wachstum gefördert oder gehemmt.
Das Ziel ist, bessere Voraussetzungen für das weitere Wachstum zu schaffen und hierdurch möglichst eine feste Zahnspange zu vermeiden, oder zumindest den Aufwand dieser erheblich zu reduzieren.
Kieferorthopädische Frühbehandlungen finden meist zwischen dem 5.und 10. Lebensjahr statt. Es gilt: je früher desto besser: Denn in diesem Alter kann das natürliche Kieferwachstum gut genutzt und behutsam in die richtigen Wege gelenkt werden.

Wichtig für ein optimales Ergebnis:

  • Die Zahnspange sollte täglich 14 Stunden getragen
    werden, meistens nachmittags und nachts.
  • Zahnbürste und Zahnpasta ist für die Reinigung
    der Zahnspange ausreichend
  • Die herausnehmbare gereinigte Zahnspange wird
    am besten in einer Spangendose aufbewahrt.
  • Und damit die Patienten motiviert sind, darf sich
    jedes Kind seine Zahnspange ganz individuell gestalten.

Jugendliche

Bei Jugendlichen sind bereits die bleibenden Zähne vorhanden und können mit festsitzenden Spangen oder durchsichtigen Schienen korrigiert werden. Meist sind Korrekturen von Zahn- oder Kieferfehlstellungen mit geringerem Aufwand zu realisieren. Mit einer zielgerichteten Spangentherapie können wir das weitere Wachstum des Gebisses positiv beeinflussen. Dies hat oft auch präventiven Charakter. Durch eine rechtzeitige Intervention, können in einigen Fällen sogar später operative Maßnahmen vermieden werden.

Wenn Sie unsicher sind, wann der richtige Zeitpunkt für einen Therapiestart ist, vereinbaren Sie einen Termin bei uns. Wir beraten Sie gerne.

Festsitzende Zahnspange

Der Klassiker unter den Zahnspangen, vor allem bei Jugendlichen. Ob Metall, bunt oder ganz unauffällig aus Keramik.
Die Brackets werden auf die bleibenden Zähne geklebt und mit einem Bogen verbunden.

Der Vorteil: Sie arbeiten ununterbrochen: 24 Stunden am Stück und können so mit minimaler Kraft wunderbar die Zähne in die richtige Stellung bewegen.
In unserer kieferorthopädischen Praxis arbeiten wir mit modernen, thermoelastischen Bögen, welche konstant die optimale Kraft abgeben und so besonders schonend zum Wunschergebnis führen.

Gerne beantworten wir bei einem Beratungstermin Ihre individuellen Fragen zur festen Zahnspange.

Kassenzahnspange für Kinder & Jugendliche

Wir sind eine von der österreichischen Krankenkasse zertifizierte kieferorthopädische Wahlarztpraxis und können daher die Kassen- bzw. „Gratiszahnspange“ anbieten.

Liegt eine Zahn- und/oder Kieferfehlstellung vor, deren Korrektur aus medizinischen Gründen erforderlich ist (Voraussetzung: noch nicht vollendetes 18. Lebensjahr, erhebliche Zahn- und/oder Kieferfehlstellungen der Klasse IOTN 4 oder 5), werden nach Bewilligung seitens der Krankenkasse 80-100% des Vertragstarifes erstattet.

Bei der Hauptbehandlung mit einer festsitzenden Zahnspange (Voraussetzung sind Metallbrackets) können wir Ihnen je nach Aufwand und Schweregrad der Fehlstellung einen Pauschalbetrag ab. 4.900,- Euro Euro nennen. Bei einer Frühbehandlung beträgt die Pauschale ca. 1.300,- Euro. Für alle Zahnspangen bieten wir die Möglichkeit der Ratenzahlung an!

Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Langzeitstabilisierung

Keine Behandlung ohne den sogenannten Retainer!

Die Gefahr einer Rückverschiebung der Zähne ist vorallem in den ersten Wochen und Monaten nach Behandlungsende groß. Um dies zu vermeiden, ist eine Retentionsphase der letzte Schritt einer jeden kieferorthopädischen Behandlung.

Es stehen verschiedene Maßnahmen zur Langzeitstabilisierung zur Wahl: je nach Ausgangssituation und Umfang der Zahnkorrektur.

Eine mögliche Variante sind die „Retainer“, dünne Drähte, die auf der Innenseite der Zähne von Eckzahn zu Eckzahn befestigt werden. Von außen nicht sichtbar beugen sie so (Rück-) Verschiebungen vor. Sie sind leicht zu pflegen und können über Jahre bis Jahrzehnte zur Stabilisierung im Mund belassen werden.

Alternativ können herausnehmbare Zahnspangen oder durchsichtige Schienen nachts getragen werden.
Was für Sie die Richtige Variante ist, entscheiden wir bei einem gemeinsamen Beratungstermin.

Mundschutz für Sportler

Durch einen Sportmundschutz können Sie Zahn- oder Kieferunfälle vermeiden bzw. deren Folgen minimiert werden.

Gerne beraten wir Sie zu all Ihren Fragen zum Thema Sportmundschutz bei einem Erstberatungstermin. Vereinbaren Sie einfach direkt einen Beratungstermin bei Ihrer Kieferorthopädie Dr. Regina Böck.

Wir freuen uns auf Sie!

Vereinbaren Sie
einen Termin!

In einem unverbindlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über die individuellen Möglichkeiten sowie optimalen Zeitpunkt.